Team Win A Dual auf dem GP Paris

Turnierbericht Grand Prix Paris

Hier einmal der erste Bericht in einer (hoffentlich) langen Reihe von Berichten, die wir auf unserer kleinen Seite veröffentlichen wollen.

Sechs Spieler vom Team Win A Dual haben am Grand Prix teilgenommen und die Bilanz war gar nicht so verkehrt. Drei Spieler haben Day2 geschafft und zwei davon sind sogar in den Preisen gelandet (Platz 20 und 51)! Für einen ersten Auftritt unseres Amateurteams kann sich das sehen lassen!
Ich selbst bin zwar 6-3 gegangen, kann allerdings selbst für meine Verhältnisse nicht behaupten, dass das eine glorreiche Leistung war, da ich 1-3 angefangen habe und danach nur noch gegen seltsame Decks/Spieler antreten durfte… Daher hier nur ein paar Kleinigkeiten aus dem Wochenende.

Wir sind in einer Gruppe aus 6 Personen mi dem TGV nach Paris gefahren, angenehmer kann man die Reise wohl kaum machen. Wenn man sich entsprechende Plätze reserviert, hat man einen Tisch, der bequem zum Zocken reicht. Ein paar Bierchen dazu und die Fahrt geht rum wie nichts!

Gespielt habe ich diesmal Sneak and Show, zur Referenz hier die Liste:

Das Flusterstorm Main ist ein Kopfnicken an Storm, mit dem ich in Frankreich vermehrt gerechnet hatte. Hab zwar kein Storm getroffen (zumindest nicht am Main Event), der kleine Sturm war trotzdem ziemlich gut.

Meine drei Niederlagen an Day1 waren gegen Patriot Delver, Esper Stoneblade und … Dragon Stompy!!

Die Matches gegen Patriot und Stoneblade waren beide ziemlich gleich, gingen beide 1-2 aus und ich habe bei beiden beide Sideboardspiele verloren, weil der Gegner entweder 3 Meddling Mages resolved hat, 2 Spell Pierces, 1 Force+Pitch UND ein Wear/Tear auf der Hand hat oder schlicht und ergreifend mein Gegner gegen ein Board von 9 Ländern und einer Hand von 3 Emrakul und 2 Griselbrand nicht aufgeben wollte… Naja, Combo halt.

Das Match gegen Dragon Stompy war weitaus interessanter, zumindest insofern, dass ich nicht wusste, dass ich so gefrustet werden kann… Das erste Spiel verlief ungefähr so: Ich starte mit einem Cantrip, er legt einen Blood Moon. Wie spielen einige Zeit hin und her, ich kann meine Insel nutzen, um noch ein paar Cantrips zu spielen, und resolve schließlich ein Sneak Attack, was dann auch instant das Spiel gewinnt.
Spiel zwei bin ich absolut Manascrewed und die Turn 1 Chalice (Force ich), Turn 2 Trinisphere (die nicht…) helfen nicht dabei.
Spiel drei war völlig absurd. Ich resolve Show and Tell und lege Griselbrand ins Spiel. Er bringt Ensnaring Bridge (passiert, was solls). Ich suche was weiß ich wie lange nach einer Antwort, ziehe mit Griselbrand 14 Karten, resolve locker 6 Cantrips, aber weder Ashen Rider, noch Echoing Truth lassen sich blicken. Er schafft es irgendwann trotz 1000 Karten in meiner Hand einen Stormbreath Dragon ins Spiel zu bringen und ist selbst so flooded, dass er mich nach ein paar Runden damit über MONSTROSITY töten kann und ich beende das Spiel mit Griselbrand, Emrakul und Sneak Attack im Spiel. Yay.

Ein Match gegen den Mirror habe ich gewonnen, weil ich mit einer Hand von Griselbrand, Intuition, Misdirection und Gitaxian Probe und seinem Sneak Attack auf dem Stack meine Intuition gespielt habe, was er direkt geforct hat (man muss dazu sagen, ich habe die Runde davor sein erstes Sneak Attack geforct und dabei Force gepitcht, konnte also keine weitere finden). Damit konnte ich dann seine Force auf sein Sneak Attack redirecten und mein Intuition dafür nutzen, um mein eigenes Sneak Attack zu finden und das völlig ungestört die Runde darauf zu resolven. Diese total bekloppten Counterwars das ganze Wochenende machen einen irgendwann ganz matschig in der Birne.

Sonntags im Legacy Sideevent habe ich ein Spiel gegen Aggro Loam verloren, nachdem ich das Spiel mit Ancient Tomb, Lotus Petal, Blood Moon beginne (habe noch eine Insel, ein Ponder, ein Sneak Attack und ein Spell Pierce auf der Hand), er nur mit den Achseln zuckt und in seiner Runde mit Forest, Mox Diamond, Tarmogoyf antwortet. Ich ziehe in meiner Runde ein Show and Tell und finde mit Ponder (theoretisch) einen Emrakul. Ein weiteres Land habe ich im ganzen Spiel allerdings nicht mehr gesehen.

Das Wochenende selbst war aber natürlich wie immer ziemlich geil. Und das nicht zuletzt weil Jens ‚Captain‘ Wilkens zwei Feature Matches abbekommen hat. Falls jemand übrigens irgendwo einen „MARCO!“ – „POLO!“ Ruf gehört hat: Das waren wir, auf der Suche nach dem Rest unserer Truppe.

Zum Abschluss für diesen kleinen Auszug bleibt mir noch noch eins: „All Hail King Cock!“

king_cock

– Markus

Updated: 4. März 2014 — 12:43

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Win A Dual Open © 2015 Frontier Theme